Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Peter Strobl Immobilien GmbH & Co. KG

1. Geltung
Für Maklerverträge zwischen unseren Kunden und uns gelten ausschließlich unsere nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Entstehen des Provisionsanspruchs
Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises und/oder unserer Vermittlung ein Kaufvertrags/Tauschvertrags/Mietvertrags (sog. Hauptvertrag)  bezüglich des benannten Objekts zustande gekommen ist. Dabei genügt Mitursächlichkeit. Er entsteht auch, wenn unser Kunde zu anderen, als zu den ursprünglich angebotenen Bedingungen abschließt oder ein Hauptvertrag über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande kommt, solange das zustande gekommene Geschäft mit dem angebotenen Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht (sog. Ersatzgeschäft). Dies ist insbesondere der Fall bei Kauf statt Miete, Erwerb von Geschäftsanteilen statt Objekten und umgekehrt, Erbbaurecht statt Kauf sowie Tausch statt Kauf oder Miete. 

3. Fälligkeit des Provisionsanspruchs
Der Provisionsanspruch ist mit Abschluss des Hauptvertrages fällig. Erfolgt der Abschluss des Hauptvertrags ohne unsere Teilnahme, so ist der Kunde verpflichtet, uns unverzüglich Auskunft über den wesentlichen Inhalt des Hauptvertrags und die Bemessungsgrundlage des Provisionsanspruchs zu erteilen.

4. Alleinmakler
Unser Kunde verpflichtet sich, während der Dauer des Maklervertrages mit uns keine weiteren Makler mit dem Nachweis der Gelegenheit des beabsichtigten Hauptvertrages und/oder der Vermittlung des Hauptvertrages zu beauftragen. Gegebenenfalls bestehende andere Maklerverträge werden seitens des Kunden gekündigt.

5. Doppeltätigkeit
Wir sind berechtigt, für beide Parteien des beabsichtigten Hauptvertrages, also insbesondere sowohl für Käufer als auch Verkäufer bzw. Mieter und Vermieter entgeltlich oder unentgeltlich tätig zu werden.

6. Vorkenntnis
Ist dem Kunden das von uns angebotene Objekt bereits bekannt, so hat er uns dies unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Kalendertagen mitzuteilen und auf unsere Verlangen hin zu belegen. Unterlässt der Kunde diesen Hinweis, so hat er uns sämtliche Aufwendungen, die uns dadurch entstehen, dass er auf die Vorkenntnis nicht oder verspätet hingewiesen hat, als Schaden zu ersetzen.

7. Vertraulichkeit
Sämtliche von uns übermittelten Angebote und Informationen, insbesondere unsere Exposés sind ausschließlich für den jeweiligen Empfänger bestimmt. Diesem ist eine Weitergabe ohne unsere vorherige ausdrückliche, schriftliche Zustimmung untersagt. Verstößt der Maklerkunde gegen diese Verpflichtung und schließt der Dritte oder eine andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Informationen weitergegeben hat, den Hauptvertrag ab, der nach unseren Vertragsbedingungen provisionspflichtig wäre, so ist der Kunde verpflichtet, an uns Schadensersatz in Höhe der Provision auf Grundlage unserer Vertragsbedingungen zu bezahlen.

8. Angebote
Die von uns weitergebenen Objektinformationen, insbesondere die in Exposés und ähnlichem enthaltenen Angaben, stammen vom Verkäufer/Vermieter bzw. von einem vom Verkäufer/Vermieter beauftragten Dritten. Sie wurden von uns nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft, so dass wir für deren Richtigkeit keine Haftung übernehmen.

9. Bevollmächtigung
Falls unser Kunde Eigentümer der Immobilie des beabsichtigten Hauptvertrages ist, erteilt er uns hiermit Vollmacht zur Einsichtnahme in das Grundbuch, in behördliche Akten, insbesondere Bauakten, sowie sämtliche Informations- und Einsichtnahmerechte gegenüber dem WEG-Verwalter, wie sie ihm als Wohnungseigentümer zustehen. Auf unsere Anforderung hin erteilt uns der Kunde eine diesbezügliche gesonderte schriftliche Vollmacht.

10. Haftungsbeschränkung
Die Haftung für fahrlässiges Verhalten durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit der Schaden in der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit besteht oder auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder dem Fehlen einer von uns garantieren Eigenschaft beruht.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Ist der Kunde Kaufmann und juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens, so ist Erfüllungsort und Gerichtsstand München.

12. Informationspflicht nach VSBG
Der Immobilienverband Deutschland IVD e.V. hat mit Beteiligung des Verbraucherverbandes Privater Bauherren e.V. (VPB) eine Schlichtungsstelle nach Maßgabe des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) eingerichtet. Vor der Schlichtungsstelle können u.a. Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Mitgliedern des IVD in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren beigelegt werden. Wir sind Mitglied im IVD und aufgrund der Satzung des IVD verpflichtet, gegenüber der Ombudsstelle eine schriftliche Stellungnahme abzugeben, wenn diese ein Verfahren einleitet. An Schlichtungsverfahren bei anderen Schlichtungsstellen nehmen wir grundsätzlich nicht teil.
Die Anschrift der Schlichtungsstelle des IVD lautet: Ombudsmann Immobilien IVD/VPB – Grunderwerb und -verwaltung, Littenstraße 10, 10179 Berlin. Weitere Informationen zur Schlichtungsstelle (z.B. weitere Kommunikationsdaten, Verfahrensordnung) erhalten Sie unter http://www.ombudsmann-immobilien.net/.

13. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 VO (EU) 524/2013
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung